Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Solarienforum Nr.1 für die Sonnenstudio- Branche. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elektra

Branchen-Insider

  • »Elektra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 499

Wohnort: München

Beruf: Elekroniktechniker Elektromeister Informatiker: Systementwicklung Heterogene Netzwerke

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. August 2013, 21:56

UV-Strahlung: Erfassung, Wirkung, medizinische Bedeutung

Wichte Information zur UV-Strahlung,

ein sehr guter Bericht von Dr. Monika Asmuß Bundesamt für Strahlenschutz, erstellt in Klimaanpassungsschule Charité Berlin vom 15.02.2013 als PDF- File.

Das sollte jeder sich mal anschauen und abspeichern. Es wird auch unter anderem, die Entstehung von Vitamin D ganz am Ende vom Bericht erklärt….
»Elektra« hat folgende Datei angehängt:

2

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 22:49

Anpassung des Afrikaners Homo sapiens an zu wenig UVB durch Neandertalergene

Nach dieser VitaminD-Bedeutung-Minimalisierung und Hautkrebs-Horroraufbauschung mal eine gute Nachricht aus der Wissenschaft, die noch die Verbreitung von Wahrheit betreibt und sich nicht der Whitening-Propaganda der Kosmetik-und Pharma-Industrie unterworfen oder von ihr hat kaufen lassen hat:
Hier der Bericht aus der Klima-Anpassungsschule unserer Vorfahren.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc…h-a-939855.html
Aber nicht nur die Absetzung von, sondern auch das Einbringen von Genen aus anderen Homo-Unterarten mag sich für den modernen Menschen positiv ausgewirkt haben. So dokumentiert eine andere aktuelle, im Fachjournal "Molecular Biology and Evolution" veröffentlichte Studie, dass der Homo sapiens wohl einige Gene, mit denen er sich an die UV-Strahlungsverhältnisse in nördlichen Breiten anpasste, von Neandertalern "durchgereicht" bekam. Besonders bei einigen asiatischen Völkern habe sich dieses Neandertaler-Erbe durchgesetzt: 49 Prozent aller Japaner und bis zu 66 Prozent aller Südchinesen trügen die entsprechenden 18 Gene.


http://mbe.oxfordjournals.org/content/ea…st260.short?rss
Untersuchungen der Neandertaler und Denisova-Genoms zeigen, archaischen Hominiden Einkreuzung in Eurasier. Hier präsentieren wir Hinweise auf Neandertaler-Einkreuzung innerhalb des Chromosoms 3p21.31 Region mit einer hohen Frequenz in Ost-Asiaten (von 49,4% auf 66,5%) und bei einer niedrigen Frequenz in Europäer auftreten. Wir haben auch ein Signal erkannt starke positive Selektion in dieser Region nur in Ost-Asiaten. Unsere Daten zeigen, dass Kandidat Ziele Auswahl enthalten rs12488302-T und die zugehörigen Allelen unter denen vier nicht auch einschließlich rs35455589-G in HYAL2 , einem Gen, das die zelluläre Antwort auf ultraviolette B-Bestrahlung zusammen. Darüber hinaus unterstützt die Hinweise darauf, Breite abhängige Selektion, implizieren eine Rolle von UV-B. Interessant ist, dass die Verteilung der rs35455589-G legt nahe, dass dieses Allel wurde während der Exodus der Vorfahren des modernen Eurasier aus Afrika verloren und wieder eingeführt, um Eurasier vom Neandertaler.

3

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 11:59

Helle Haut und 100 Joule Erythem-UV

Biologisch wirksam ist UVB auch unter 100 Joule auf einer lichtdurchlässigen Haut. Bevor es überhaupt zu einer Überdosierung kommt, wird z.B.Vitamin D gebildet. Eine Vorstellung, was 100 Joule für eine Energiemenge ist, liefert diese Einordnung:
»Tak« hat folgendes Bild angehängt:
  • 100JouleWattNewton.PNG